Haltbar und lecker

Prozesslösungen für ESL-Milch

21.02.2009 ESL-Milch zeichnet sich durch eine längere Haltbarkeit als pasteurisierte und einen besseren Geschmack als ultrahocherhitzte Milch aus.

Anzeige

ESL-Milch zeichnet sich durch eine längere Haltbarkeit als pasteurisierte und einen besseren Geschmack als ultrahocherhitzte Milch aus. Verfahrenstechnische Lösungen dafür bietet Gea TDS an. Das Unternehmen entwickelte für verschiedene Verfahren die entsprechenden Erhitzungsalagen. Möglich ist eine Direkterhitzung oder eine indirekte Erhitzung der Milch. Das Direkterhitzungsverfahren zeichnet sich durch kurze Aufheiz- und Abkühlzeiten aus. Für die indirekte Verfahren bietet der Hersteller einen speziellen Rohrbündelwärmeübertrager an. Alternativ ist noch eine Mikro- oder Tiefenfiltration zur Herstellung von ESL-Milch möglich, denen auch eine thermische Behandlung der Milch folgt. Je nach Verfahren kommen Kermikmembrane als Filter oder Filterkerzen aus Polypropylen zum Einsatz.

Anzeige
Loader-Icon