Markt

PTA verkauft Stopfenreinigungsanlage an internationalen Produzenten

28.05.2014 PTA Pharmatechnischer Apparatebau verzeichnet zum wiederholten Male einen Erfolg beim Verkauf seiner Spezialreinigungsanlagen für pharmazeutische Stopfen an einen renommierten, weltweit tätigen Hersteller aus der Pharmaindustrie.

Anzeige
PTA verkauft Stopfenreinigungsanlage an internationalen Produzenten

Die Stopfenreinigungsanlagen sind international im Einsatz (Bild: PTA)

Derzeit installiert PTA eine seiner Stopfenreinigungsanlagen vom Typ WST 850 bei einem internationalen Hersteller von pharmazeutischen Gummistopfen in den USA. Gründe für die Entscheidung waren aus Sicht des weltweit agierenden US-Unternehmens die außergewöhnlichen Standards bei Effizienz, Output, Handling sowie Qualität und Zuverlässigkeit dieser Anlagen. Der Pharmaproduzent hat sich zum wiederholten Male für Anlagen von PTA entschieden und setzt den Typ WST 850 bereits seit längerem in mehreren Produktionsstandorten weltweit mit großer Zufriedenheit ein. Rüdiger Dilg, Geschäftsführer von PTA: „Von Anfang an haben wir immer klar auf die Verbindung von Qualität, Spitzentechnologien und Effizienz beim Betrieb unserer Maschinen gesetzt. Wir sind sehr stolz auf unsere Position im Bereich der Reinigungsanlagen für pharmazeutische Stopfen.“

Anzeige
Loader-Icon