Unsterilitätsrisiken vermeiden

Publikation „Aseptsches Abfüllen“

07.12.2012 Der VDMA-Arbeitskreis „Schnittstellenproblematik bei Aseptikanlagen“ hat seine Zusammenstellung von Risikofaktoren bei Produkt- und Versorgungsleitungen neu aufgelegt. Die Zusammenstellung basiert auf den Erfahrungen der Mitarbeiter des Arbeitskreises.

Anzeige

Sie ist gedacht als Hilfestellung für Betriebsingenieure in Abfüllbetrieben bei deren Aufgabe, Unsterilitätsrisiken in „gewachsenen“ Anlagen vorzubeugen. Dazu enthält die Fachverbandsschrift neben Ausführungsleitlinien 15 Fallbeispiele mit jeweils einer Erläuterung der Problemstellung und Hinweisen auf vorbeugende Maßnahmen. Die Fachverbandsschrift mit dem Titel „Unsterilitätsrisiken bei Produkt- und Versorgungsleitungen – Planungs- und Installationsfehler“ wird kostenlos zum Download angeboten unter www.vdma.org/nuv , Rubrik Technik – Aseptik. An gleicher Stelle finden Interessenten auch eine Übersicht weiterer Veröffentlichungen des Arbeitskreises zum Thema „Hygienische und aseptische Abfüllung von Nahrungsmitteln“.

Publikation 1306pf910

Loader-Icon