Einfache und flexible Handhabung

Raman-Spektrometer Nanoram

29.05.2012 Handlich und kompakt zeigt sich das neu entwickelte Raman-Spektrometer Nanoram mit integrierter qualitativer und quantitativer Analysesoftware, vorgestellt von Polytec.

Anzeige
Bild für Post 79994

Das Raman-Spektrometer Nanoram liefert reproduzierbare Ergebnisse (Bild: Polytec)

Die Laseranregung liegt bei 785 nm, der Spektralbereich reicht von 175 bis 3.200 Wellenzahlen bei einer spektralen Auflösung von 10 Wellenzahlen. Einhergehend mit der hohen Empfindlichkeit liefert er reproduzierbare Ergebnisse. Damit wird eine zuverlässige Identifikation und Verifikation unterschiedlicher Substanzen ermöglicht. Gele, Flüssigkeiten, Pulver oder Feststoffe können über austauschbare und mitgelieferte Adapter analysiert werden. Ein Barcode-Leser ist bereits integriert. Die Einsatzbereiche des handlichen Raman-Systems, in dem ganze Spektrenbibliotheken, beispielsweise für den Pharmabereich, hinterlegt aber auch individuell hinzugefügt werden können, sind nahezu unbegrenzt: Sie reichen von der Identifikation und Verifikation unterschiedlichster Materialien aus dem chemischen, pharmazeutischen oder auch Lebensmittel-Bereich über die Identifikation gefälschter Arzneimittel bis zur Drogenanalyse.

Achema 2012 Halle 4.2 – F7

Anzeige
Loader-Icon