Schließt Lücke zwischen Labor und Produktion

Reaktor SB10-X

22.09.2015 Neben den orbital geschüttelten Bioreaktoren SB50-X (50 l Arbeitsvolumen) und SB200-X (200 l Arbeitsvolumen), die seit drei Jahren auf dem Markt verfügbar sind, schließt Kühner mit dem SB10-X (12 l Arbeitsvolumen) die Lücke zwischen dem Labor- und Produktionsmaßstab.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • pH und DO messen und regeln
  • Pumpenmodul optional
  • gleichbleibende Hydrodynamik
Reaktor 1507pf604
    Reaktor SB10-X

    Bioreaktor beim Inokullieren (Bild: Kühner)

    Der SB10-X ist ein Benchtop Reaktor, der geometrisch identisch mit den großen Produktionsreaktoren ist. Alle Orbshake-Bioreaktoren bieten die Möglichkeit, pH und DO zu messen und zu regeln. Durch ein optionales Pumpenmodul können auch Fedbatch oder Perfusionsprozesse realisiert werden. Parallel zur Entwicklung des SB10-X erweitert Kühner seine Produktlinie auch im oberen Skalenbereich mit dem SB2500-X (2500L Arbeitsvolumen).

    Anzeige
    Loader-Icon