Systemverdrahtung bis in den Ex-Bereich

Reihenklemmensystem X-Com S in Zündschutzart nA

09.12.2013 X-Com S von Wago ist das erste steckbare Reihenklemmensystem in der Zündschutzart „nA“, das in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 2 eingesetzt werden darf. Mit der Zulassung für den Ex-Bereich der Zone 2 haben sich die möglichen Einsatzgebiete des steckbaren Reihenklemmensystems deutlich erweitert.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Zündschutzart „nA"
  • mögliche Einsatzgebiete deutlich erweitert
  • verkürzte Verriegelungsklinke

Dank des modularen Aufbaus entstehen bei dem Reihenklemmmsystem vielfältige Möglichkeiten für das Konfektionieren individueller Federleisten (Bild: Wago)

Alle Basisklemmen und -Federleisten, die für Ex-Anwendungen zugelassen sind, sind an der erweiterten Artikelnummer „…/0999-0953″ erkennbar. Mit einem maximalen Leiterquerschnitt von 2,5 mm² sind sie für einen Nennstrom bis 20 A ausgelegt. Die im Vergleich zu klassischen X-Com-S-Komponenten verkürzte Verriegelungsklinke, die ab Werk fest an der Federleiste montiert ist, erschwert das unbeabsichtigte Trennen der Verbindung. Das Herausziehen der Federleisten ist nur mit einem Betätigungswerkzeug möglich, was insbesondere in sensiblen, explosionsgefährdeten Anwendungen zusätzliche Sicherheit schafft. Das System für Ex-Anwendungen wird es in 1- bis 15-poliger Ausführung in den Farben Grau, Blau und Grün-Gelb geben. Jedes Ex-Modul wird während des Fertigungsprozesses einer Hochspannungsprüfung unterzogen.

SPS/IPC/Drives 2013 Halle 7-130 und 7-230

Zur ausführlichen Beschreibung gelangen Sie hier

 

Anzeige
Loader-Icon