Direkt mit dem Prozessleitsystem kommunizieren

Reinstwasser-Sensor Conducell PWSE Arc PG 13.5

19.07.2012 Der Conducell PWSE Arc PG 13.5 von Hamilton ist ein 2-poliger Reinstwasser-Sensor, der für Standard-Armaturen geeignet ist und alle serienmäßigen Funktionen eines Arc-Sensors bietet.

Anzeige

2-poliger Arc Reinstwasser-Sensor von Hamilton Conducell PWSE Arc PG 13.5 (Bild: Hamilton)

Der Sensor genügt gleich mehreren Anforderungen: Dank des elektropolierten Edelstahlschaftes ist ein uneingeschränkter Einsatz im Rahmen pharmazeutischer und biotechnologischer Prozesse möglich. Alle medienberührten Teile verfügen über eine FDA-Zulassung. Der Sensor ist leicht zu säubern und hält Dampfsterilisationen, CIP-Reinigungen sowie Autoklavierungen stand. Neu ist jedoch sein Prozessanschluss: Mit dem Panzergewinde der Größe 13.5 (PG 13.5) kann er in alle Standard-Armaturen eingebaut werden. Darüber hinaus bietet die Conducell PWSE Arc PG 13.5 dem Nutzer alle serienmäßigen Funktionen eines Hamilton-Arc-Sensors: direkte Kommunikation mit dem Prozessleitsystem über VP 8 Sensorkopf mit analoger Standard- (4…20 mA) sowie digitaler Modbus-Schnittstelle (RS 485), Überwachung aller Sensorfunktionen und der Sensorqualität, Online- und Offline-Kalibrierung, Selbstkalibrierungsfunktion sowie Speicherung prozessrelevanter Daten. Der Sensor ist für einen Temperaturbereich von 0 bis 110 °C (analoge Schnittstelle) bzw. 0 bis 130 °C (digitale Schnittstelle) zugelassen und verfügt über zwei digitale Alarmausgänge gemäß USP <645>.

Loader-Icon