Markt

Roche erweitert durch Übernahme Angebot in Gebärmutterhalskrebs-Erkennung

20.07.2011 Der Pharmakonzern Roche hat das in Heidelberg sitzende Unternehmen MTM Laboratories für 130 Mio. Euro von deren Gesellschaftern gekauft. Damit erweitert Roche seine Angebotspalette im Bereich der Gebärmutterhalskrebs-Erkennung.

Anzeige
Roche erweitert durch Übernahme Angebot in Gebärmutterhalskrebs-Erkennung

Weitere Zahlungen von bis zu 60 Mio. Euro sind von zukünftigen Erfolgen abhängig. MTM entwickelt In-vitro-Diagnostika mit dem Schwerpunkt auf der Früherkennung und Diagnose von Gebärmutterhalskrebs. Daniel O´Day, COO von Roche Diagnostics, erklärt: „Die Produkte von MTM und der Cobas Human Papilloma Virus (HPV) Test von Roche zur Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs, der im April dieses Jahres in den USA eingeführt wurde, ergänzen sich bestens. Durch die Übernahme wird Roche ein umfassendes Produktportfolio für die Diagnostik von Gebärmutterhalskrebs – von zytologischen Untersuchungen bis zur histologischen Diagnose – anbieten können, die einen bisher unerreichten medizinischen Wert für Gynäkologen und Patienten weltweit darstellen.“

 

Anzeige
Loader-Icon