Markt

Roche kauft Diagnostik-Hersteller Geneweave

13.08.2015 Der Pharmakonzern Roche übernimmt mit Geneweave Biosciences einen kalifornischen Hersteller von Lösungen für die klinisch-mikrobiologische Diagnostik. Insgesamt investieren die Schweizer dazu 425 Mio. US-Dollar.

Anzeige

Mit der Übernahme von Geneweave stärkt sich Roche im Bereich der klinisch-mikrobiologischen Diagnostik (Bild: Roche)

Durch die Übernahme erhält Roche Zugang zur sogenannten Smarticles-Technologie von Geneweave. Darunter fallen molekulare Diagnostika zum schnellen Nachweis von multiresistenten Krankheitserregern und zur Bestimmung der Antibiotika-Empfindlichkeit direkt aus klinischen Proben. Die sonst erforderlichen Verfahren der Anreicherung, Kultur und Probenvorbereitung fallen dabei weg.

Hier finden Sie die Originalmeldung mit weiteren Hintergrundinformationen.

(su)

Anzeige
Loader-Icon