Markt

Roche: Mehrheit an Foundation Medicine

08.04.2015 Der Pharmakonzern Roche hat das vorläufige Ergebnis des Übernahme-Angebots für einen Teil der ausstehenden Stammaktien der US-amerikanischen Foundation Medicine (FMI) bekanntgegeben. Demnach zahlt der Konzern für rund 15,6 Mio. Aktien einen Preis von 50 US-Dollar pro Aktie und erhält nach Ende des Übernahmeangebots einen Anteil von 62,8 % am US-Unternehmen.

Anzeige
Roche: Mehrheit an Foundation Medicine

Der Schweizer Konzern sichert sich die Mehrheit am Analyse-Unternehmen Foundation Medicine (Bild: Roche)

Insgesamt hat FMI fast 17,5 Mio. der ausstehenden Stammaktien angedient. Zusammen mit den Aktien, die sich bereits im Besitz von Roche und deren Konzerngesellschaften befinden, sowie 5 Mio. Aktien aus einer Kapitalerhöhung, macht dies den Anteil von 62,8 % der ausstehenden Stammaktien aus. Da das Angebot überzeichnet war, wird die Anzahl der Aktien, die Roche von jedem andienenden Aktionär erwirbt, anteilig reduziert. Das begrenzt den Gesamterwerb des Konzerns auf die Zahl von 15,6 Mio. Aktien. Insgesamt belief sich der Wert des Übernahmeangebots auf rund 780 Mio. US-Dollar.

Eine Hinterlegungsstelle muss die Anteile der Stammaktien noch bestätigen. Die endgültigen Ergebnisse des Übernahmeangebots, einschliesslich des endgültigen Zuteilungsfaktors, geben die Unternehmen nach Ablauf des garantierten Andienungszeitraums und Abschluss des Bestätigungsprozesses bekannt. Der Schweizer Konzern erwartet, dass rund 80,7 % der angebotenen Aktien erworben werden.

Hier finden Sie eine ausführliche Meldung von Roche.

(su)

Anzeige
Loader-Icon