Markt

Rovema baut seinen Firmenstandort aus

25.06.2012 Der Verpackungsmaschinenhersteller Rovema, Fernwald, hat das Firmengrundstück mit den Gebäuden der Zentrale in Fernwald bei Gießen gekauft und plant den Ausbau des Standorts. Der Ausbau soll im Herbst dieses Jahres starten.

Anzeige
Rovema baut seinen Firmenstandort aus

Nach dem Rückkauf des Firmengrundstückes will Rovema im Herbst dieses Jahres mit dem Ausbau des Firmenstandortes beginnen, sagt Thomas Becker, geschäftsführender Gesellschafter des Verpackungsmaschinenherstellers (Bild: Rovema)

Der geschäftsführender Gesellschafter Thomas Becker zeigt sich zufrieden über den Rückkauf der Immobilien, die von dem früheren Rovema-Eigentümer an eine österreichische Leasinggesellschaft verkauft worden waren. Jetzt ist der Weg frei für Renovierungen und bauliche Veränderungen, die im Herbst starten sollen. „Wir sind froh, dass der Kaufvertrag bereits unterzeichnet ist. Die Entscheidung über den Ausbau des Standortes liegt jetzt allein bei uns“, sagt Becker.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon