Markt

Saltigo wird Tochtergesellschaft von Lanxess

23.02.2006

Anzeige

Saltigo wird als 100-prozentige Tochtergesellschaft von Lanxess im April 2006 an den Start gehen. Die bisherige Lanxess Business Fine Chemicals macht mit einem neuen Geschäftmodell als globaler Dienstleister für Custom Manufacturing den Schritt in eine neue wirtschaftliche Zukunft. Lanxess hat für Saltigo seine Produktionseinrichtung für Kleinmengen neu geordnet und modernisiert. Die Kleinmengenkapazitäten aus verschiedenen Betrieben wurden in zwei modernisierten Gebäuden mit einem Investitionsvolumen von 1,5 Mio. Euro zusammengefasst. Die neue Betriebseinheit hat den Namen Plant5 und besitzt vier verschiedene Kernkompetenzen. Axel Westerhaus, zukünftiger Geschäftsführer von Saltigo, sieht das Unternehmen in einer guten Startposition. Saltigo wird seinen Sitz in Leverkusen haben und insgesamt 1400 Mitarbeiter beschäftigen.

Anzeige
Loader-Icon