Markt

Sanofi Pasteur und ProBioGen unterzeichnen Forschungsvereinbarung

18.02.2009

Anzeige

ProBioGen und Sanofi Pasteur, die Impfstoffsparte der Sanofi-Aventis Gruppe, haben eine Forschungs- und Optionsvereinbarung für die AGE1.CR-Zelllinie unterzeichnet. Sanofi kann die Zelllinien von ProBioGen für seine Impfstoffprodukte, die auf Pocken-Vektoren basieren, einsetzen. Einige dieser Impfstoffe befinden sich derzeit in präklinischen und klinischen Entwicklungsstadien.

Gemäß der Forschungsvereinbarung wird ProBioGen den Produktionsprozess für bestimmte Impfstoffe optimieren. Außerdem erhält Sanofi Zugang zu der Master-Cell-Bank, um mit dem GMP-Programm zu beginnen. Ursprünglich hatte das Unternehmen die Zelllinien im Rahmen einer Vereinbarung für eine Machbarkeitsstudie erhalten, auf deren Grundlage ein umfangreiches Datenpaket entstanden ist. Sanofi hat sich die Option gesichert, eine nicht-exklusive kommerzielle Lizenzvereinbarung mit den branchenüblichen Abschlags- und Meilensteinzahlungen sowie Umsatzbeteiligungen einzugehen.

Anzeige
Loader-Icon