Markt

Sartorius erweitert Sensor-Technik zur Echtzeit-Biomassebestimmung

01.03.2013 Der Pharma- und Biotech-Zulieferer Sartorius Stedim Biotech (SSB) in Göttingen hate eine weltweite Vertriebs- und Entwicklungspartnerschaft mit dem walisischen Hersteller für Bioprozess- und Brau-Equipment Aber Instruments (Aber) in Aberystwyth geschlossen. Dabei geht es um Sensor-Technik zur Echtzeit-Biomassebestimmung.

Anzeige
Sartorius erweitert Sensor-Technik zur Echtzeit-Biomassebestimmung

Durch die Kooperation mit Aber Instruments erweitert Sartorius Stedim Biotech sein PAT-Portfolio um Sensor-Technologie zur Echtzeit-Biomassebestimmung in Zellkultur- und Fermentationsprozessen (Bild: Sartorius)

Aber ist ein hochspezialisierter Anbieter von Sensortechnologie, die von der Biopharmaindustrie zur Inline-Biomassebestimmung in Zellkultur- und Fermentations-prozessen eingesetzt wird. Mit dieser Kooperation sichert sich SSB die weltweiten exklusiven Marketing- und Vertriebsrechte an Aber‘s Einweg-Sensor-Technologie für den biopharmazeutischen Markt. Aber wird SSB mit Messgeräten beliefern. Die dazugehörigen Sensoren wird SSB in Lizenz selbst herstellen, in seine Einweg-Bioreaktoren integrieren und unter beiden Marken im Wege eines Dual Brandings exklusiv vertreiben. Die Entwicklung neuer Einweg-Sensoren wird gemeinsam erfolgen.

SSB hat sein Prozessanalytik-Portfolio in den vergangenen Jahren kontinuierlich im Bereich Single-use-Sensorik erweitert, um kritische Prozessparameter wie pH-Wert und pO2-Gehalt, Temperatur, Glukose, Laktat und Biomasse nicht-invasiv und in Echtzeit zu bestimmen. „Single-use-Sensoren machen unsere Einweg-Bags noch intelligenter“, kommentiert Stefan Schlack, Senior Vice President of Marketing bei SSB. „Sie liefern Echtzeitinformationen über den Verlauf von Zellkulturprozessen und helfen Biopharma-Kunden, ihre Prozesse besser zu verstehen und weiter zu optimieren: ein entscheidender Wettbewerbsvorteil.“

Mit dieser Kooperation sichert sich SSB die weltweiten exklusiven Marketing- und Vertriebsrechte an Aber‘s Einweg-Sensor-Technologie für den biopharmazeutischen Markt. Aber wird SSB mit Messgeräten beliefern. Die dazugehörigen Sensoren wird SSB in Lizenz selbst herstellen, in seine Einweg-Bioreaktoren integrieren und unter beiden Marken im Wege eines Dual Brandings exklusiv vertreiben. Die Entwicklung neuer Einweg-Sensoren wird gemeinsam erfolgen.

Inline-Biomasse-Sensoren ermöglichen präzise, reproduzierbare Aussagen über den Fermentationsverlauf, ohne Proben zu entnehmen und diese im Labor zu analysieren. Somit werden die Zellen nicht unnötig manipuliert und Kontaminationsrisiken ausgeschlossen. In Verbindung mit SSB‘s bestehenden PAT- und Softwarelösungen stellen Biomasse-Sensoren ein leistungsstarkes Werkzeug dar, um biopharmazeutische Entwicklungs- und Produktionsprozesse zu modellieren, zu optimieren und Entwicklungszeiten weiter zu verkürzen.

Dr. John Carvell, Sales und Marketing Director bei Aber Instruments, ist erfreut über die Zusammenarbeit: „Durch das weltweite Vertriebsnetzwerk von SSB können wir unsere Technologie einem noch breiteren Kundenkreis zugänglich machen. In Verbindung mit unserem fundierten Know-how im Bereich Inline-Biomassebestimmung werden beide Unternehmen von der gemeinsamen Entwicklung neuer Sensoren profitieren.“

(dw)

Anzeige
Loader-Icon