Markt

Sartorius führt Biotechnologie-Sparte mit Stedim zusammen

06.03.2007

Anzeige

Sartorius will einen mehrheitlichen Anteil an dem Biopharmazie-Zulieferer Stedim übernehmen und seine Biotechnologie-Sparte mit dem an der Pariser Börse notierten Unternehmen zusammenführen. Die Transaktion wird vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen sowie der Zustimmung der Hauptversammlung der Stedim voraussichtlich im Sommer 2007 abgeschlossen sein. Das zusammengeführte Unternehmen soll „Sartorius Stedim Biotech S.A.” heißen.

Wichtigste Produktsegmente der in Frankreich ansässigen Stedim sind Einwegbehälter (Bag-Technologien) für biopharmazeutische Anwendungen, aseptische Transfer-Systeme sowie die „Freeze-Thaw“-Technologie für die Konservierung von Proteinlösungen. Im Jahr 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 91,4 Mio. Euro, 44 Prozent davon in Nordamerika. An den Standorten in Frankreich, den USA und Tunesien sind rund 540 Mitarbeiter beschäftigt.

Anzeige
Loader-Icon