Markt

Sartorius setzt Wachstum fort

21.07.2015 Der Pharma- und Laborzulieferer Sartorius konnte im ersten Halbjahr 2015 bei Auftragseingang, Umsatz und Ertrag zweistellig wachsen. Aufgrund dieses Ergebnisses hob die Unternehmensleitung ihre Prognose für das Gesamtjahr an.

Anzeige
Bild für Post 91964

Konzernleiter Joachim Kreuzburg ist erfreut über das Halbjahresergebnis, das besser ausgefallen ist als erwartet (Bild: Sartorius)

Der Auftragseingang des Konzerns erhöhte sich ohne Berücksichtigung von Wechselkurseffekten um 19,7 % auf 577,8 Mio. Euro. Der Umsatz kletterte währungsbereinigt um 15,9 % auf 535,3 Mio. Euro. Beim operativen Gewinn legte das Unternehmen mit einem Plus von 42,8 % zu.

„Bei Bioprocess Solutions entwickelte sich das Geschäft in einem expansiven Marktumfeld noch besser als erwartet“, kommentierte Konzernchef Dr. Joachim Kreuzburg. Insbesondere in Nordamerika sei man stark aufgestellt. „Wir gehen auch für die zweite Jahreshälfte von einer positiven Geschäftsentwicklung aus und erwarten nun unter Einbezug der jüngsten Akquisitionen ein Umsatzwachstum in der Größenordnung von 12 % und eine operative Gewinnmarge von rund 22,5 %. Im ersten Halbjahr hatte der Konzern das schottische Biotechnologie-Unternehmen Biooutsource sowie den deutschen Prozessentwickler Cellca erworben.

Hier gibt es die Originalmeldung von Sartorius mit allen Zahlen.

Hier finden Sie weitere P+F-Meldungen zu den Akquisitionen von Biooutsource und Cellca.

(su)

Anzeige
Loader-Icon