Markt

Sartorius: TAP Biosystems-Aktionäre stimmen der Übernahme zu

27.11.2013 Die Aktionäre der britischen TAP Biosystems Group, Royston, haben das Übernahmeangebot von Sartorius, Göttingen, angenommen. Sartorius hatte über seinen Teilkonzern Sartorius Stedim Biotech ein Barangebot zum Erwerb des Herstellers von Einweg-Fermentern in Höhe von rund 33 Mio. Euro abgegeben.

Anzeige
Sartorius: TAP Biosystems-Aktionäre stimmen der Übernahme zu

Das Bioreaktorsystem ambr 250 von TAP Biosystemens ist ein multi-paralleler Einweg-Fermenter mit 12 oder 24 Einweg-Reaktoren (Arbeitsvolumen je 100 bis 250 ml) ist voll automatisiert (Bild: TAP Biosystems)

Das 1987 gegründete Unternehmen beschäftigt etwa 160 Mitarbeiter weltweit und erzielte im Geschäftsjahr 2012/13 einen Umsatz von rund 26 Mio. Euro. Sartorius erwartet, die Transaktion Ende 2013 abschließen zu können.

TAP Biosystems ist auf Design und Entwicklung von multi-parallelen Einweg-Fermentern für kleinvolumige biopharmazeutische Anwendungen spezialisiert. Darüber hinaus umfasst die Produktpalette des Unternehmens automatisierte Zellprozesssysteme und andere Geräte für biotechnologische Anwendungen.

Mit der geplanten Übernahme von TAP Biosystems baut Sartorius sein Bioprozess-Portfolio im Bereich Fermentation weiter aus, insbesondere für Fermentationsschritte in den frühen Phasen der Produkt- und Prozessentwicklung.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon