Markt

Sartorius und Thermo Fisher Scientific erneuern Liefervereinbarung

12.06.2007

Anzeige

Der Göttinger Technologiekonzern Sartorius hat mit dem amerikanischen Unternehmen Thermo Fisher Scientific eine neue Liefervereinbarung getroffen. Das Abkommen regelt die nicht-exklusive, wechselseitige Zulieferung von Produkten für biopharmazeutische Prozessanwendungen zwischen Sartorius und einer Tochtergesellschaft von Fischer Scientific, der TC Tech Corp. Im Einzelnen sieht der Vertrag vor, dass TC Tech Sartorius bis 2007 mit Einwegbehältern beliefern wird und bis zum Jahr 2012 mit Einwegbehältern, die mit Sartorius-Filterkapsulen ausgerüstet sind. Sartorius wird wiederum an TC Tech für weitere fünf Jahre Filtereinheiten liefern.

Die beiden Unternehmen sind bereits seit mehreren Jahren Geschäftspartner im Bereich der Einwegprodukte für biopharmazeutische Anwendungen. Auf beiden Seiten gab es jedoch Veränderungen in der Eigentümerstruktur bzw. in der Produktpalette, die den Abschluss einer neuen vertraglichen Regelung erforderten: Während TC Tech im letzten Jahr durch Fisher Scientific übernommen wurde, übernimmt Sartorius momentan die Mehrheit an Stedim Biosystems, dem Marktführer im Bereich Einwegbehälter.

Anzeige
Loader-Icon