Markt

Sartorius zieht Bilanz für das Geschäftsjahr 2009

11.03.2010 Sartorius, ein international führender Labor- und Prozess-ausstatter, hat seinen operativen Gewinn im Jahr 2009 trotz der schwierigen gesamt-wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gesteigert und ein operatives Ergebnis von 60,9 Mio. Euro nach 56,8 Mio. Euro im Vorjahr erzielt.

Anzeige
Sartorius zieht Bilanz für das Geschäftsjahr 2009

Die Biotechnologie-Sparte von Sartorius erreichte beim operativen Gewinn ein neues Niveau (Bild: Sartorius)

„Damit zählen wir zu den Unternehmen, die das Krisenjahr 2009 mit einer positiven operativen Ertragsentwicklung abschließen konnten“, kommentierte Konzernchef Dr. Joachim Kreuzburg die Jahresergebnisse auf der Bilanzpressekonferenz in Göttingen. Zu dem Ergebnis trugen die beiden Sparten des Konzerns sehr unterschiedlich bei: Die Biotechnologie-Sparte, die überwiegend Verbrauchsmaterial für die biopharmazeutische Industrie herstellt und rund zwei Drittel zum Konzernumsatz beisteuert, wuchs dynamisch und erreichte beim operativen Gewinn ein neues Niveau. Die Geschäfts- und Ergebnisentwicklung der Mechatronik-Sparte, die mit Wäge- und Kontrolltechnik vor allem Investitionsgüter produziert und stärker konjunkturabhängig ist, war hingegen erheblich durch den globalen Abschwung belastet. Dennoch schaffte die Sparte als Ergebnis umfangreicher Restrukturierungsmaßnahmen im Jahresverlauf die Trendwende und schloss 2009 mit einem positiven operativen Ergebnis ab.

Anzeige
Loader-Icon