Die Qualitätskontrolle im Brauprozess optimieren

Sauerstoffmessgerät Beverly

16.12.2013 Das optische Sauerstoffmessgerät Beverly von Hamilton basiert auf dem optischen Sensor Visiferm DO B und wurde speziell für die Herausforderungen im Brauprozess entwickelt.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • schnelle Ansprechzeit
  • unabhängig vom Durchfluss
  • geringe Fehleranfälligkeit
Bild für Post 86059

Tragbares Sauerstoffmessgerät zur flexiblen Qualitätskontrolle (Bild: Hamilton)

Der Sensor bietet in kritischen Prozessphasen Vorteile gegenüber klassischen Clark-Sensoren: eine schnelle Ansprechzeit, die Unabhängigkeit vom Durchfluss, keine Zeit für die Polarisation und damit eine äußerst geringe Fehleranfälligkeit. Darüber hinaus hat der Sensor Vorteile, die besonders kleinen und mittleren Brauereien zur Effizienzsteigerung verhelfen: die einfache Sensorinstallation, Handhabung und Wartung kombiniert mit einem robustem Design. Das portable Messgerät kann ohne einen Ausbau des Sensors kalibriert werden. Die Sensorkappe muss nur selten ausgetauscht werden; dies dauert inklusive Kalibrierung lediglich wenige Minuten. Die Selbstdiagnose des Sensors ist dabei besonders hilfreich: Im Display von Beverly werden etwaige Warnungen und Schritte zur Problembehebung angezeigt.


Hier geht‘s zur Firma.

 

Anzeige
Loader-Icon