Schnell reagieren können

Scada-System Simatic WinCC

21.11.2014 Das Scada(Supervisory Control and Data Acquisition)-System Simatic WinCC hat Siemens um die Option WinCC/SES (Sequenz Execution Systems) zur Ablaufsteuerung rezept- und sequenzbasierter Vorgänge in der Produktion erweitert. Diese eignet sich besonders für Produktionsanlagen, bei denen Dosieren, Mischen und Materialtransport wichtige Prozessschritte sind, wie etwa in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • für rezept- und sequenzbasierte Produktionsprozesse
  • Prozessabläufe individuell kombinieren
  • problemlos nachjustieren
Scada-System 1502pf904

Die Software bietet kurze Reaktionszeiten in allen wichtigen Prozessschritten, zum Beispiel beim Dosieren, Mischen und Materialtransport (Bild: Siemens)

Mit der flexiblen Schrittkettensteuerung kann der Anlagenbetreiber alle Produktionsschritte übersichtlich definieren und frei zu individuellen Prozessabläufen kombinieren. Sowohl Schrittreihenfolgen als auch Parameter können jederzeit online an die laufende Produktion angepasst werden. Produktionsabläufe können so schnell und einfach nachjustiert werden: zum Beispiel, wenn die Qualität natürlicher Rohmaterialien schwankt oder für flexible Wege durch die Produktion eine andere Reihenfolge einzelner Produktionsschritte notwendig wird. Die Software bietet eine hohe Systemverfügbarkeit und schnelle Reaktionszeiten, da der Programmablauf nicht auf dem PC sondern direkt auf dem Automation-Controller stattfindet.

 

Anzeige
Loader-Icon