Bis zu drei Proben simultan analysieren

Schmelzpunktmessgerät Ezmelt

12.10.2010 Ezmelt von Scientific Instruments ist ein schnelles und genaues Messgerät zur automatischen Bestimmung der Schmelzpunkte chemischer Substanzen. Das Gerät ist schnell, genau und einfach zu bedienen. Bis zu 3 Messproben könnensimultan analysiert werden. Zum Messsystem gehören ein Notebook und einDrucker.

Anzeige
Bild für Post 75072

Mit dem Schmelzpunktmessgeräte Ezmelt können bis zu drei Proben simultan analysiert werden (Bild: Scientific Instruments)

Ein großes Beobachtungsfenster mit beleuchteter Vergrößerungslinse erlaubt es, die Messung zusätzlich zur Anzeige am Notebook jederzeit zu verfolgen. Mit Hilfe eines eingebauten Mikroprozessor kann der geregelte Aluminiumheizblock äußerst lineare Temperaturrampen durchfahren. Einzugeben sind die Start- und Stopptemperatur sowie die Rampengeschwindigkeit. Der eingebaute Platin-RTD-Temperatursensor liefert schnelle Angaben im Bereich Raumtemperatur bis zu 400 °C. Die Auflösung beträgt 0,1 °C. Durch die eingebaute Kamera können automatische Messungen erfolgen. Das Ergebnis erscheint an einer großen LED-Anzeige für die jeweils gewählte Probe. Die Frontplattengestaltung ist intuitiv und daher auch von Anfängern einfach zu bedienen. Das Gerät liefert ständig Bilder und Angaben zu Schmelzpunkt und -bereich. Zur Archivierung und Dokumentation
werden die erfassten Daten automatisch abgespeichert oder ausgedruckt.

 

Anzeige
Loader-Icon