Markt

Sensorhersteller IST bezieht neues Produktions- und Bürogebäude

09.09.2013 Mehr als 14 Mio. Schweizer Franken hat Innovative Sensor Technology IST in ihren neuen Firmensitz in Ebnat-Kappel in der Schweiz investiert. In dem Neubau stellen knapp 100 Beschäftigte des Unternehmens Sensoren zum Messen von Temperatur, Feuchte, Strömung und Leitfähigkeit her.

Anzeige
Bild für Post 85309

Der neue Hauptsitz der Innovative Sensor Technology IST liegt in der Region Toggenburg im schweizer Kanton St. Gallen (Bild: IST)

Das dreistöckige Gebäude wurde in weniger als anderthalb Jahren Bauzeit errichtet. Etwa die Hälfte der über 5.000 m2 Nutzfläche dienen der Fertigung und Entwicklung, davon sind 800 m2 als Reinraum ausgelegt. An den drei Standorten Ebnat-Kappel (Schweiz), Roznov (Tschechien) und Las Vegas (USA) stellt das Tochterunternehmen von Endress+Hauser mit mehr als 160 Mitarbeitenden jährlich über 10 Mio. Sensoren her und vertreibt diese weltweit. Das Unternehmen ist auf Sensoren in Dünnschicht-Technologie spezialisiert.

„Wir sind durch und durch international aufgestellt“, betont Geschäftsführer Dr. Mirko Lehmann. Die Sensoren werden auf unterschiedlichsten Gebieten eingesetzt, von der Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik über die Medizintechnik und die Prozessmesstechnik bis hin zur Luft- und Raumfahrt.

Gut 4.000 unterschiedliche Produkte hat IST im Angebot; jedes Jahr kommen mehr als 200 dazu. „Die neuen Produktionsräume erhöhen unsere Flexibilität“, betont Lehmann. Nicht zuletzt erlaubt das größere Raumangebot, die Entwicklung neuer Produkte voranzutreiben – etwa Biosensoren oder Sensoren für die Gas-Analyse.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon