In Labor und Produktion

SHx-Verfahren

26.08.2008 Bei der Entwicklung und Produktion fester Tabletten und anderer fester Arzneimittelformen sind die Bestimmung von Bruchfestigkeit, Gewicht und Abmessung von großer Bedeutung.

Anzeige

Bei der Entwicklung und Produktion fester Tabletten und anderer fester Arzneimittelformen sind die Bestimmung von Bruchfestigkeit, Gewicht und Abmessung von großer Bedeutung. Mit dem SHx stellt Secom ein Verfahren zur Verfügung, mit dem Lage und Ausrichtung verschiedener Prüflinge bestimmt und ihre Ausrichtung für die anstehende Prüfung ermöglicht wird, so entfällt eine manuelle Ausrichtung der Tabletten. Bei den Prüflingen handelt es sich um unterschiedlich geformte Tabletten mit unterschiedlichen Oberflächen-Eigenschaften. Durch das optische Verfahren lassen sich Dicke, Durchmesser und Bruchfestigkeit aller Tablettenformen im automatisierten Verfahren messen und aufbereiten. Vorzugsweise werden die Schattenwürfe der Prüflinge in verschiedenen Winkelstellungen digital erfasst, daraus werden anhand der bekannten Soll-Abmessungen ihre Lage und Ausrichtung berechnet.

Keywords: Prüfgeräte, Tabletten, Vermessung, Qualitätssicherung

Anzeige
Loader-Icon