Manipulationsschutz

Sicherheitsetikett für Spritzen

28.09.2004 Ein neues Sicherheitsetikett für Spritzen gleicht die unterschiedlichen Durchmesser von Spritze und Kappe durch eingelegte Distanzstücke aus. Beim Versuch, das Etikett abzulösen bzw. die Kappe abzuziehen, wird das Etikett sichtbar zerstört.

Anzeige

Um zu verhindern, dass Gummi- oder Plastikkappen von Spritzen abgezogen werden können, setzt man üblicherweise wärmeschrumpfende Etiketten ein. Problematisch wird es jedoch, wenn das Produkt nicht hitzebeständig ist. Ein neues Sicherheitsetikett für hitzeempfindliche Produkte von Schreiner Mediapharm gleicht die unterschiedlichen Durchmesser von Spritze und Kappe durch eingelegte Distanzstücke aus. Dabei überlappen Teile des Etiketts die Oberseite des Verschlusses. Beim Versuch, das Etikett abzulösen bzw. die Kappe abzuziehen, wird das Etikett sichtbar zerstört. Die Verarbeitung der Sicherheitsetiketten ist auf herkömmlichen Etikettiermaschinen möglich.

Anzeige
Loader-Icon