Kinderleicht verdrahtet

Sicherheitssteuerungen Schleusensteuerung 3. Generation

18.12.2012 Dictator hat die Montage seiner Schleusensteuerung, die ohne EDV-Kenntnisse einfach mit Hilfe von DIP-Schaltern „programmiert“ wird, weiter vereinfacht. Die neue Schleusensteuerung verbindet alle systeminternen Komponenten durch vorkonfektionierte Kabel - selbst das Netzteil. Bei Standardanlagen ist weder für die Programmierung noch für die Verdrahtung ein Fachmann nötig.

Anzeige
Bild für Post 82429

Steckbare Kabel ermöglichen kinderleichte „Verdrahtung“ (Bild: Dictator)

Dank des modularen Aufbaus ist das Schleusensteuerungssystem aber auch hoch komplexe Anforderungen wie zum Beispiel das Einbinden von Türen in definierte Fluchtwege oder Verbindung mit komplexen Gebäudezentralen geeignet. Auch in exgeschützter Ausführung steht das Schleusensteuerungssystem zur Verfügung.

Anzeige
Loader-Icon