Markt

Siegfried erzielt deutliches Umsatzwachstum

01.09.2010 Die Siegfried Gruppe hat im ersten Halbjahr 2010 einen Umsatz von 135,4 Mio. CHF erzielt. Im Vergleich mit der entsprechenden Vorjahresperiode entspricht dies einem Zuwachs von 12,4 %.

Anzeige
Bild für Post 74972

„Wir haben eine gute Basis für eine konsequente Umsetzung der Strategie und für weitere operative Fortschritte gelegt.“ Dr. Rudolf Hanko, CEO Siegfried

Im Geschäft mit pharmazeutischen Wirkstoffen und Zwischenstufen beliefen sich die Verkäufe auf 103,9 Mio. CHF, 14,5 % mehr als in der entsprechenden Vorjahresperiode. Bei den fertig formulierten Medikamenten setzte Siegfried 31,5 Mio. CHF um, 5,8 % mehr als im ersten Halbjahr 2009. Der operative Gewinn vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) des Kerngeschäfts (ohne Inhalation) belief sich auf 17,2 Mio. CHF (2009: 17,1 Mio. CHF), was einer Marge von 12,7 % entspricht. Währungsbereinigt konnte beim EBITDA ein Zuwachs von 11,2 % erwirtschaftet werden. Die Siegfried Gruppe verzeichnete im ersten Halbjahr im Kerngeschäft einen Reinverlust von 2,3 Mio. CHF.

Siegfried hat im ersten Halbjahr 2010 die notwendigen Grundlagen für eine rasche Umsetzung der Strategie geschaffen. Im Mittelpunkt dieser Strategie steht als Alleinstellungsmerkmal die Vermarktung von kombinierten Produkten (Wirkstoffsynthese und Fertigformulierung), was eine Anpassung der Asset-Basis bedingt. Entsprechende Gespräche sind im Gang. Zudem beabsichtigt Siegfried, die betriebliche Basis für die Wirkstoffherstellung möglichst rasch mit einer Produktionsstätte im asiatischen Raum zu ergänzen, um das Marktangebot kontinuierlich attraktiver machen zu können. Siegfried-CEO Dr. Rudolf Hanko: „Nach der strategischen Neuausrichtung der Gesellschaft haben wir zwei wichtige Ziele erreicht: Eine Kapitalerhöhung und die bessere Auslastung unserer Werke. Zusätzlich erarbeiten wir in unseren Betrieben eine im Branchenvergleich ansprechende Marge und einen positiven Cashflow. Damit ist eine gute Basis für eine konsequente Umsetzung der Strategie und für weitere operative Fortschritte gelegt.“

Auch für das gesamte Geschäftsjahr 2010 erwartet Siegfried ein höheres Umsatzergebnis. Siegfried geht zudem davon aus, per Ende Jahr im Kerngeschäft einen Reingewinn auszuweisen.

 

Anzeige
Loader-Icon