Sichere Identifikation

Single Particle Explorer

17.03.2005 Der Single Particle Explorer nutzt das Partikelfiltrationsverfahren APSys filtrAID und zählt vollautomatisch die Partikel auf der Filtermembran

Anzeige

Der Single Particle Explorer nutzt das Partikelfiltrationsverfahren APSys filtrAID und zählt vollautomatisch die Partikel auf der Filtermembrane. Die mikroskopischen Bilder der Partikel werden gespeichert und automatisch ausgewertet. Mit Hilfe der intuitiv zu bedienenden Software lassen sich die gezählten Partikel darüber hinaus chemisch exakt charakterisieren. Durch die automatisierte ramanspektroskopische Analyse und Datenbank-Interpretation gelingt dies selbst mit submikroskopischen Teilchen. Zu jeder Messung wird ein detaillierter Bericht erstellt. Das System ist für den Einsatz im GMP-Umfeld konzipiert und arbeitet gemäß 21 CFR Part 11.

Anzeige
Loader-Icon