Markt

SoftM und IBM intensivieren Zusammenarbeit

28.08.2006

Anzeige

SoftM und IBM bauen ihre seit Jahren bestehende Partnerschaft weiter aus. Beide Unternehmen haben jüngst ein ISV Advantage Agreement unterzeichnet, um das Next Generation ERP-System Greenax in Verbindung mit den IBM Softwareprodukten des WebSphere-Bereichs und der DB2-Datenbank in Deutschland zu vermarkten. Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf die Ebenen Technologie, Marketing und Vertrieb. Mittelständische Kunden erhalten damit eine schlüsselfertige Lösung aus einer Hand.


Sowohl Greenax als auch WebSphere sind an offenen Standards orientiert und unterstützen die Open-Source-Entwicklungsumgebung Eclipse. Dadurch ist ein hoher Grad an Integration unter Nutzung des unter Eclipse zur Verfügung stehenden Plug-in-Verfahrens gegeben. Die IBM Datenbank DB2 wird von Greenax auf den Betriebssystemplattformen Linux, i5/OS und Windows unterstützt.

Anzeige
Loader-Icon