Markt

Solvay weiht Natriumbicarbonat-Anlage in Südostasien ein

21.09.2015 Solvay hat in Thailand die größte Natriumbicarbonat-Produktionsanlage Südostasiens eingeweiht. Damit reagiert das Unternehmen auf die steigende Nachfrage bezüglich hochwertiger Produkte in den Märkten Gesundheitspflege, Lebensmittel und Verbrauchsgüter in ganz Asien.

Anzeige

Mit 100.000 t/a ist die Natriumcarbonat-Anlage die größte ihrer Art in Südostasien (Bild: Solvay)

Die Anlage im Wert von 20 Mio. Euro ist am Standort Map Ta Phut in der Provinz Rayong. Ihre Produktionskapazität beträgt 100.000 t/a und profitiert von den starken Synergien bei Infrastruktur, Utilities und Lieferkette. Die eingesetzte Bicar-Produktionstechnik minimiert Abfälle und optimiert Energierückgewinnung sowie Ausbeute.

„Diese zusätzliche und in Südostasien größte Natriumbicarbonat-Anlage ergänzt unsere bestehende Präsenz in Europa und den USA und schafft eine neue Plattform, um unser Geschäft in Asien weiter auszubauen. Mit unserem einzigartigen weltweiten Netzwerk von neun Natriumbicarbonat-Anlagen sind wir noch näher an unseren globalen und lokalen Kunden. Zusätzlich liefern wir ihnen hochwertige Produkte und Dienstleistungen, erfüllen die strengen Zertifizierungsnormen und bieten gleichzeitig höhere Liefersicherheit“, erklärt Christophe Clemente, Leiter der Global Business Unit Soda Ash & Derivatives.

Hier finden Sie die Originalmeldung.

 

Loader-Icon