Markt

Stada überspringt die Umsatzgrenze von zwei Milliarden Euro

23.01.2014 Nach aktuell vorliegenden vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2013 wird Stada Arzneimittel, Bad Vilbel, beim Konzernumsatz die Schwelle von 2 Mrd. Euro überspringen. Damit nimmt der Pharmahersteller eine weitere wichtige Hürde, nachdem der Konzern die Umsatzgrenze von 1 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2005 übertroffen hatte.

Anzeige
Stada überspringt die Umsatzgrenze von zwei Milliarden Euro

Nach aktuell vorliegenden vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2013 wird Stada Arzneimittel, beim Konzernumsatz die Schwelle von 2 Mrd. Euro überspringen (Bild: Stada Arzneimittel)

Mit diesem Umsatz konnte das Unternehmen nicht nur eine wichtige Zielmarke überspringen, sondern erneut zeigen, dass es mit seinem „nachhaltigen Geschäftsmodell weiter auf Wachstumskurs“ ist, sagte der Vorstandsvorsitzende Hartmut Retzlaff. „Zu dem Umsatzanstieg haben insbesondere unsere Aktivitäten in den beiden Marktregionen CIS/Osteuropa sowie Asien/Pazifik, aber auch unser Markenproduktsegment beigetragen. Dies bestätigt unsere strategische Ausrichtung, nach der wir einen Schwerpunkt auf die Erweiterung unserer Geschäfte in den Schwellenländern und einen Fokus auf den Ausbau unserer starken Marken legen.“ Die finalen Zahlen für das Geschäftsjahr 2013 wird das Unternehmen am 27. März 2014 veröffentlichen.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon