Fördert hygienischen Materialfluss

Stapler Bingo Zinc

03.11.2011 Beim Stapler Bingo Zinc von Montini handelt es sich um einen vollständig verzinkten Gabelstapler. Das Gerät trotzt über Jahre hinweg schädlichen Einflüssen, die mit Wasser, Fleischsaft oder sogar Salz einhergehen.

Anzeige
Stapler Bingo Zinc

Beim Stapler sind wendige Manöver auf engstem Raum möglich (Bild: Burger)

Das Hebeinstrument lässt sich mit einem Hochdruckreiniger einfach säubern. Das Novum erleichtert es damit ganz wesentlich, die Rechtsvorschriften zur Lebensmittelhygiene zu erfüllen. Gleich vier Maßnahmen schützen die Maschine vor Korrosion. So profitieren Rahmen und Hubgerüst von der sogenannten Schmelztauchverzinkung. Diese Methode, landläufig Feuerverzinkung genannt, sorgt für einen massiven metallischen Überzug und sehr hohe Beständigkeit. Bei anderen Komponenten kommt dagegen das Spritzverzinken zum Einsatz. Dies gilt etwa für Zylinder und Gegengewicht, Werkstücke also, die sich fürs Tauchverfahren schlecht eignen. Großzügigkeit muss man Montini auch bei der Verwendung von rostfreiem Edelstahl bescheinigen: Den Stapler gibt es in zwei Baureihen: Die 3-Rad-Modelle heben maximal 1.200 bis 1.800 kg; die 4-Rad-Versionen decken die Tragkraftklassen von 1.600 bis 2.500 kg ab. Bei ihnen lassen sich übrigens die hinteren Räder serienmäßig bis zu 101° einschlagen. Das ermöglicht wendige Manöver selbst auf engstem Raum. Kraftprotze mit bis zu 4.000 kg sind derzeit in Planung. Die Burger Hub- und Transportmittel GmbH, Herborn, fungiert als deutscher Distributor. Für den Service steht ein assoziiertes, bundesweites Händlernetz zur Verfügung.

infoDIRECT 1201PF309

Anzeige
Loader-Icon