Markt

Stephan Göttsche neuer Geschäftsführer bei Hilge

18.04.2012 Stephan Göttsche, Geschäftsführer der Grundfos Pumpenfabrik in Wahlstedt, übernimmt im April in Personalunion auch die Geschäftsführung des zur Grundfos-Gruppe zählenden Pumpenherstellers Hilge in Bodenheim. Unter der Marke ‚Hilge‘ offeriert Grundfos Pumpen und Systeme für die Getränketechnik, Lebensmitteltechnik, Pharmazie und Biochemie.

Anzeige
Stephan Göttsche neuer Geschäftsführer bei Hilge

Stephan Göttsche ist der neue Geschäftsführer des Pumpenherstellers Hilge in Bodenheim und bleibt weiterhin Geschäftsführer der Grundfos Pumpenfabrik in Wahlstedt (Bild: Grundfos)

Der Diplom-Wirtschaftsingenieur Göttsche ist seit 1997 bei Grundfos. Führungsaufgaben in der Produktion als Segment- und Fabrikleiter waren Stationen auf seinem Weg zum Geschäftsführer der Grundfos Pumpenfabrik (seit 2004) mit Gesamtverantwortung über die Pumpen-Produktion und -Logistik in Deutschland. Folgerichtig ist er nun – nach der Pensionierung des langjährigen früheren Hilge-Geschäftsführers Rainer Pfeffer – auch für das Produktionswerk in Bodenheim verantwortlich.

Als Geschäftsführer beider Unternehmen kann der MBA-Absolvent Göttsche seine Kenntnisse im Bereich ‚Business Excellence‘ zur weiteren Optimierung der Produktions- und Geschäftsprozesse für die Marke Hilge einbringen: „Mit unserer Produktion in Wahlstedt haben wir 2011 einen renommierten Excellence Award der EFQM (European Foundation for Quality Management) gewonnen – die Erfahrungen aus diesem EFQM-Modell werden wir auch in Bodenheim einbringen.“ Es komme dabei darauf an, alle Mitarbeiter so in die Prozesse einzubinden, dass das Unternehmen durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess immer bessere Ergebnisse erziele.

(dw)

 

 

Anzeige
Loader-Icon