Outsourcing: Misch- und Veredelungsmöglichkeiten für optimal eingestellte Produkteigenschaften

STERNMAID GMBH & CO. KG

18.12.2014 ADVERTORIAL

Anzeige

Eine Auslagerung der Produktion ist für viele Firmen eine echte Herausforderung, denn schließlich gibt man eine große Verantwortung an ein anderes Unternehmen ab. Gleichzeitig entstehen aber auch Freiräume: Lohnhersteller halten ihren Kunden den Rücken für Entwicklung, Forschung, Marketing und Verkauf frei. So können auch kleinere Firmen oder Hersteller mit häufig wechselndem Portfolio modernste Technologien nutzen, ohne selbst investieren zu müssen. Als Spezialist für maßgeschneiderte Lösungen beim Mischen, Veredeln und Abfüllen pulvriger Lebensmittel, Zusatzstoffe und Nahrungsergänzungsmittel sowie pharmazeutischer Wirk- und Hilfsstoffe bietet SternMaid Herstellern beste Voraussetzungen für die Auslagerung ihrer Produktion.

Outsourcing ist Vertrauenssache
Das spezielle Know-how des Wittenburger Unternehmens und dessen jahrelange Erfahrung in Sachen Pulver-Handling sind für Kunden in der Regel ausschlaggebend für eine Zusammenarbeit. So auch bei Biomega AS, einem Anbieter hochwertiger Lachsproteine und -öle. Das norwegische Unternehmen ist Experte in der kontinuierlichen enzymatischen Hydrolyse und Veredelung von Lachsproteinen. Für die Trocknung und Optimierung der Lachspeptide nutzt Biomega AS jedoch modernste Wirbelschichttechnologie von SternMaid. Zunächst führte SternMaid in Zusammenarbeit mit Biomega AS auf der Wirbelschichtlaboranlage Versuche durch, um die Verarbeitungseigenschaften der Lachsproteine im Technikums-Maßstab zu testen. Notwendige Anpassungen der Prozessparameter können in diesem Rahmen einfach vorgenommen werden. Die hier erzeugten Muster-Chargen bildeten die Basis für reproduzierbare Ergebnisse auf der Produktionsanlage. Die Herstellung der pulverförmigen Lachsproteine erfolgte dann auf der Wirbelschichtanlage, die im Batch- oder kontinuierlichen Verfahren betrieben werden kann.

Optimal dosierbares Pulver aus der Wirbelschicht
Im Lebensmittel- und Pharmabereich hat sich die Wirbelschicht-technologie zu einem wichtigen Formulierungsverfahren entwickelt. Dabei können durch Trocknen, Coaten, Agglomerieren oder Granulieren Produkteigenschaften bestmöglich eingestellt und standardisiert werden – je nach Kundenwunsch. So entstehen Produkte, die über eine optimale Wirkstoffverteilung verfügen, bestens tablettierbar sind, gute Fließeigenschaften, eine exakt definierte Löslichkeit oder auch sehr gleichmäßige Partikelgrößen aufweisen. Im Gegensatz zu feinem Pulver aus der Sprühtrocknung lassen sich Produkte aus der Wirbelschichttrocknung in Flüssigkeiten deutlich besser lösen und dispergieren. Auf diese Weise verbessert sich auch das Handling der Ware, denn man erhält ein rieselfähiges Granulat, das sich nicht entmischt, praktisch staubfrei ist und sich in Flüssigkeiten sehr gut lösen und dosieren lässt.

Schonende Trocknung für bioaktive Ingredients
Verglichen mit der konventionellen Sprühtrocknung bietet die Wirbelschichttrocknung zahlreiche Vorteile: Denn bei diesem speziellen Trocknungsverfahren geht es nicht nur darum, einem Produkt die Feuchtigkeit zu entziehen. Man zielt darauf ab, ein Trockengut mit genau definierten Parametern zu erhalten. Ein weiterer Pluspunkt ist die schonende Verarbeitung der Produkte. Für hitzeempfindliche Inhaltsstoffe ist sie somit besonders gut geeignet. Da die Trocknungstemperatur gezielt beeinflusst wird, kommt es in der Regel nur zu einer moderaten Produkterwärmung zwischen 30 und 50 °C. Auf diese Weise entstehen keine thermischen Schäden.

Feinvermahlung und Homogenisierung
Neben der multifunktionalen Wirbelschichtanlage und diversen Mischlinien für Flüssigkeiten und Feststoffe umfasst das Anlagenspektrum von SternMaid seit Kurzem eine Hammermühle zur Feinvermahlung von Rohstoffen. Diese ist besonders für die Zerkleinerung von harten, kristallinen oder faserigen Produkten sowie für sehr feine Körnungen von kleiner als 200 µm geeignet. Uneinheitliche Produktmischungen können auf diese Weise zerkleinert und homogenisiert werden. Für mehr Flexibilität kann der Rotor der Hammermühle problemlos umgekehrt werden. Dadurch können die Rohstoffe je nach Anforderung entweder mithilfe der Hämmer oder der Messer vermahlen werden.

Erfolgreich in den USA: Lohnherstellung „Made in Germany“
SternMaid investiert nicht nur kontinuierlich in modernste Technologien. Mit einem zweiten Produktionsbetrieb expandiert die Stern-Wywiol Gruppe nun seit kurzem auch in den USA. SternMaid America in Aurora bei Chicago ist die erste Auslandsniederlassung des Unternehmens. Mit der hochmodernen Mikroblending-Anlage für Lebensmittelinhaltsstoffe und Nahrungsergänzungsmittel in Pulverform ist das Werk hervorragend für die kundenorientierte Lohnherstellung ausgerüstet. Die halbautomatische Mischlinie bringt flüssige Bestandteile mittels spezieller Düsen homogen auf Pulver auf. Mikrokomponenten wie Aromen, Öle oder Emulgatoren werden über Zweistoffdüsen feinstverteilt. Aber auch Fette oder hochviskose Flüssigkeiten können in hohen Mengen eingebracht werden. Die Anlage ist für Auftragsgrößen von 250 kg bis zu mehreren hundert Tonnen einsetzbar und zeichnet sich durch flexible Abfüllmöglichkeiten in Klein- und Großgebinde aus. Etwa 4.000 t pulverförmige Substanzen können so pro Jahr gemischt werden.

Alles aus einer Hand
In der Lohnherstellung sind Spezialisten gefragt, die auch einen Rundum-Service bieten können. Ob in Deutschland oder den USA: SternMaid bietet die gesamte Servicekette aus einer Hand: Das Spektrum reicht dabei von der reinen Lohnabpackung bis hin zum Komplettservice inklusive Roh-stoffeinkauf, Qualitätssicherung, Lagerung und Auslieferung. Der Kunde hat die Wahl, entweder das gesamte Paket zu nutzen oder sich einzelne Dienstleistungsmodule je nach Anforderung auszuwählen.

 

DATEN UND FAKTEN

Geschäftsfeld

  • Lohnherstellung pulvriger Lebensmittel;
  • Lebensmittelzusatzstoffe, Nahrungsergänzungsmittel;
  • pharmazeutischer Wirk- und Hilfsstoffe;
  • Co-Packing

Leistungsspektrum

  • Trocknen
  • Sprühgranulieren
  • Mischen
  • Agglomerieren
  • Instantisieren
  • Coaten
  • Vermahlen
  • Fraktionieren
  • Co-Packing

Prozesstechnologie

  • 1 Pilot-Wirbelschichtanlage
  • 1 qualifizierte Wirbelschichtanlage
  • 3 vollautomatische multifunktionale
  • Mischanlagen
  • 4 semiautomatische multifunktionale
  • Mischanlagen
  • 1 qualifizierte Container-Gegenstrom-
  • Mischanlage
  • 3 Flüssig-Mischanlagen
  • 1 Hammermühle
  • 1 Fraktionier-Anlage (Taumelsiebturm bis zu 3 Decks)
  • Diverse Abpackanlagen

Zertifizierungen

  • GMP-Zertifizierung
  • ISO 9001:2008
  • FSSC 22000 (Food Safety System
  • Certification) ab Januar 2015
  • IFS – höheres Niveau (bis Februar 2015)
  • BRC – Grade A (bis Februar 2015)
  • HACCP-Konzept
  • Allergen-Management
  • EU-Genusstauglichkeitskennzeichen für
  • Milchprodukte
  • Herstellungserlaubnis gemäß Diätverordnung
  • Bio-Siegel
  • Kosher- und Halal-Management

Abfüllung Industrieverpackungen

  • Kartons, Trommeln, Säcke, Big Bags,
  • Kanister, IBC
  • Abfüllung Konsumentenverpackungen
  • Dosen, Schlauch- und Klotzbodenbeutel,
  • Faltschachteln

Logistik

  • Barcodegeführtes Hochregallager mit 20.000 Palettenstellplätzen
  • Computergestützte Echtzeiterfassung
  • sämtlicher Warenbewegungen
  • Firmenareal
  • 20.000 m²

Produktionskapazitäten

  • Mischtechnologie Pulver: 40.000 Tonnen/Jahr
  • Mischtechnologie Flüssigkeiten: 5.000 Tonnen/Jahr
  • Wirbelschichttechnologie: 3.000 Tonnen/Jahr

Silo-Kapazitäten

  • 280 m³

 

KONTAKT

SternMaid GmbH & Co.KG
Frank Hellerung
Am Mühlenberg 4
19243 Wittenburg
Tel: +49 (0) 3 88 52/666-501
Fax: +49 (0) 3 88 52/666-666
E-Mail: fhellerung@sternmaid.de
www.sternmaid.de

 

Heftausgabe: Produzieren im Kundenauftrag 2014

Über den Autor

SternMaid
Loader-Icon