Verarbeitung auf Augenhöhe

Streifenverpackungsmaschine HM 1E/240

31.10.2011 Bei der horizontalen Streifenverpackungslinie für Brausetabletten HM 1E/240 ist die Produktzufuhr erstmals direkt einsehbar. Der gesamte Verpackungsprozess erfolgt horizontal auf einer leicht zugänglichen Arbeitshöhe von 90 cm.

Anzeige
Streifenverpackungsmaschine HM 1E/240

Streifenverpackungslinie HM 1E/240 für Brausetabletten (Bild: Romaco)

Ein intelligentes Vereinzelungssystem positioniert die Produkte sicher in die Siegelstation der Heißsiegelmaschine. Hierfür werden die Brausetabletten auf einem speziellen Band in die vier horizontalen Zuführkanäle der Anlage transportiert. Mehrstufige servogesteuerte Bewegungen befördern die Produkte anschließend aktiv in die Siegelhöfe. Durch den positiven Einschub der Brausetabletten in die horizontale Siegelstation erhöhen sich die Verpackungsgeschwindigkeiten der Linie signifikant. Hinzu kommt, dass die feuchtigkeits- und temperaturanfälligen Brauseprodukte bei der horizontalen Verarbeitung nicht der Wärme und den Dämpfen der Siegelstation ausgesetzt sind. Dadurch lässt sich die Ausschussmenge erheblich reduzieren.

Anzeige
Loader-Icon