Mehrfacher Ein- und Ausbau möglich

Strömungssensor SS 20.60

27.10.2004 Der SS 20.60 ist für die Messung des Verbrauchs von Stickstoff, Argon und anderen Passivierungsgasen sowie von Druckluft in industriellen Anlagen mit bis zu 16 bar Überdruck ausgelegt.

Anzeige

Der SS 20.60 ist ein Strömungssensor für die Messung des Verbrauchs von Stickstoff, Argon und anderen Passivierungsgasen sowie von Druckluft in industriellen Anlagen mit bis zu 16 bar Überdruck. Der Messbereich in Stickstoff reicht bis 160 m/s. Damit kann der Durchfluss auch in unterdimensionierten Rohrleitungen gemessen werden. Die Eintauchsonde lässt sich nachträglich in jedes geeignete Rohr einbauen, aufgrund der speziell entwickelten Durchgangsverschraubung ist ein mehrfacher Ein- und Ausbau möglich. Über zwei parallele Ausgänge (digital, analog) wird der Sensor gleichzeitig an ein lokales Anzeigegerät und an die übergeordnete Leittechnik angeschlossen.

Anzeige
Loader-Icon