Markt

Studiengang Lebensmittelverpackungstechnologie an der FHH

12.07.2007 Mit dem Bachelor-Studiengang Lebensmittelverpackungstechnologie (LMV) bietet die Fachhochschule Hannover (FHH) zum kommenden Herbst ein neues Studienangebot am Standort Hannover-Ahlem. Das bundesweit einzigartige Studium beinhaltet eine praxisnahe Ausbildung, die naturwissenschaftliche und technische Grundlagen mit den fachspezifischen Besonderheiten verknüpft. Besonders unterstützt wurde die Hochschule durch die Firma SIG Combibloc, die für diesen Studiengang eine Professur mit Schwerpunkt Abfülltechnologie und

Anzeige

Mit dem Bachelor-Studiengang Lebensmittelverpackungstechnologie (LMV) bietet die Fachhochschule Hannover (FHH) zum kommenden Herbst ein neues Studienangebot am Standort Hannover-Ahlem. Das bundesweit einzigartige Studium beinhaltet eine praxisnahe Ausbildung, die naturwissenschaftliche und technische Grundlagen mit den fachspezifischen Besonderheiten verknüpft. Besonders unterstützt wurde die Hochschule durch die Firma SIG Combibloc, die für diesen Studiengang eine Professur mit Schwerpunkt Abfülltechnologie und -logistik über fünf Jahre stiftet. Eine weitere neue Professur für Verpackungswerkstoffe und -herstellung sowie Vorlesungen aus der Abteilung Maschinenbau sowie aus der Fakultät III – Medien, Design und Information vervollständigen das studiengangspezifische Lehrangebot.

Inspiriert wurde der neue Studiengang durch vielfache Anregungen aus der abfüllenden und verpackungsherstellenden Industrie: Dort besteht ein großer Personalbedarf einschlägig ausgebildeter Fachleute, der bislang nicht gedeckt werden kann. Auf der Grundlage der in der FHH bereits vorhandenen Kompetenzen hinsichtlich Lebensmitteltechnologie, Hygiene, Verfahrenstechnik, Packstofferzeugung aus nachwachsenden Rohstoffen und ökonomisch/ökologischer Systemvergleiche von Verpackungen ergab sich der Gedanke, den neuen Studiengang ins Leben zu rufen.

Anzeige
Loader-Icon