Markt

Süd-Chemie stärkt Pharmaverpackungsgeschäft

24.01.2006

Anzeige

Durch Gründung der Südchemie Schweiz SA, einem Joint Venture mit der schweizerischen Plaspaq, will die Süd-Chemie ihre Position im europäischen Pharmaverpackungsmarkt ausbauen. Vorgesehen ist, dass Plapaq ihren Pharmaverpackungsbereich in das Joint Venture einbringt, an dem Süd-Chemie 51 % der Anteile halten wird.


Das Joint Venture komplettiert die Marktpräsenz der Süd-Chemie bei Verpackungslösungen für die Pharmaindustrie in Großbritannien und Frankreich. Plaspaq verfügt über langjährige Erfahrungen in der Entwicklung und Herstellung von Kunststoff-Pharmaverpackungen und eine bedeutende Marktstellung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auf der Grundlage der vorhandenen Kunden- und Produktionsbasis soll der Umsatz in dem für die Pharmaindustrie sehr wichtigen deutschsprachigen Markt zügig ausgebaut werden.

Anzeige
Loader-Icon