Markt

Synerlab kauft Lohnhersteller Alcala Farma

04.12.2015 Das französische Pharmaunternehmen Synerlab hat den in Spanien ansässigen Produktionsdienstleister Alcala Farma zu einem nicht genannten Preis übernommen.

Anzeige
Synerlab kauft Lohnhersteller Alcala Farma

Synerlab ist auf die Herstellung von Weichgelatine-Kapseln spezialisiert (Bild: Africa-Studio – Fotolia)

Alcala verfügt über zwei Produktionsstätten in Spanien: ein Werk für Weichgelatinekapseln, das zweite Werk umfasst mehr als 250 Formulierungen. Die Medikamente im Portfolio Alcala werden in verschjiedenen Darreichungsformen hergestellt. Bedingungen der Übernahme, die von Synerlab Aktionäre, 21 Partner und Ardian finanziert wurde, wurden nicht bekannt gegeben. Synerlab erzielte einen Umsatz von 103,6 Mio. US Dollar (110 Mio. Euro) im letzten Jahr, beschäftigt rund 700 Mitarbeiter und verfügt über fünf Produktionsstandorte in Frankreich. „Die Übernahme von Alcala Farma positioniert Synerlab als führenden europäischen Spezialpharmahersteller,“ so Pierre Banzet, CEO Synerlab, in einer Erklärung.

 

Anzeige
Loader-Icon