Biopharmazeutika

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Biopharmazeutika".

US-Pharmakonzern Merck übernimmt Idenix Pharmaceuticals Marktentwicklung

Pharmamarkt legt in den kommenden Jahren um 15 Milliarden zu

16.05.2017 Einen Pharmamarkt im Wert von über 65 Mrd. Euro prognostiziert das Forschungs- und Beratungsunternehmen Globaldata für Deutschland bis 2021. Das entspricht einem jährlichen Wachstum von 4,9 %. mehr

Allergopharma weiht neue biopharmazeutische Produktion in Reinbek ein. Bild: Merck Immuntherapie

Allergopharma weiht Biopharma-Produktion in Reinbek ein

03.03.2017 Allergopharma, das Allergiegeschäft von Merck, hat heute die neue biopharmazeutische Produktion am Standort Reinbek bei Hamburg eingeweiht. mehr

Die CEOs Frank Mathias von Rentschler (l.) und Michael Scholl von Leukocare (r.) haben eine Kooperation zwischen den beiden Unternehmen angekündigt. (Bild: Rentschler) Biotechnologie

Biopharmazeutika: Rentschler und Leukocare schließen Kooperation

02.02.2017 Der Biotech-Lohnhersteller Rentschler und das Forschungsunternehmen Leukocare tun sich zusammen: Leukocare übernimmt als Rentschlers spezialisierter Technologiepartner exklusiv die Formulierungsentwicklung für Biopharmazeutika. mehr

Schwer im Kommen: Biopharmazeutika

Schwer im Kommen:

22.12.2014 Von Biopharmaka erhoffen sich die Unternehmen Umsätze, mit denen sich die stetig teurer werdenden Entwicklungskosten am Ende amortisieren lassen. Im Jahr 2013 sind die Umsätze mit Biopharmazeutika in Deutschland gegenüber dem Vorjahr um 8,5 % auf rund 6,5 Mrd. Euro gewachsen. Von den 39 neu zugelassenen Medikamenten waren 2013 14 biotechnologischer Herkunft - so viele wie seit 2001 nicht mehr. mehr

Biopharmazeutika-Umsatz 2013 wächst auf 6,5 Milliarden Euro

Biopharmazeutika-Umsatz 2013 wächst auf 6,5 Milliarden Euro

24.06.2014 Im Jahr 2013 sind die Umsätze mit Biopharmazeutika in Deutschland gegenüber dem Vorjahr um 8,5 % auf rund 6,5 Mrd. Euro gewachsen. Dies geht aus dem Report ‚Medizinische Biotechnologie in Deutschland 2014‘ hervor, den die Boston Consulting Group für den vfa bio im Verband forschender Arzneimittelhersteller (vfa), Berlin, erstellt hat. mehr

Roche investiert 650 Mio. Euro in Biopharmazeutika-Produktion

Roche investiert 650 Mio. Euro in Biopharmazeutika-Produktion

16.10.2013 Der schweizer Pharmakonzern Roche, Basel, will in den nächsten drei Jahren rund 650 Mio. Euro in sein weltweites Produktionsnetzwerk zu investieren, um die Produktionskapazitäten für Biopharmazeutika auszubauen. Davon entfallen rund 285 Mio. Euro auf den deutschen Standort Penzberg. mehr

Neue Technologieplattformen machen Wirkstoffe in Tabletten besser bioverfügbar (2) Tablette statt Spritze

Neue Technologieplattformen machen Wirkstoffe in Tabletten besser bioverfügbar (2)

26.09.2011 „Zur richtigen Zeit am richtigen Ort“ lautet die Devise der innovawtiven Drug-Delivery-Systeme und Wirkstoffformulierungen von Evonik. Seit Neuestem gilt dies auch für schwerlösliche Wirkstoffe: Evonik hat mit der Schmelzextrusion eine Technologieplattform entwickelt, die die Bioverfügbarkeit dieser Wirkstoffe deutlich verbessert und so die Effizienz und Effektivität von oralen Darreichungsformen, also von Tabletten oder Kapseln, steigert. mehr

Neue Technologieplattformen machen Wirkstoffe in Tabletten besser bioverfügbar (Teil 1) Tablette statt Spritze

Neue Technologieplattformen machen Wirkstoffe in Tabletten besser bioverfügbar (Teil 1)

23.08.2011 „Zur richtigen Zeit am richtigen Ort“ lautet die Devise der innovativen Drug-Delivery-Systeme und Wirkstoffformulierungen von Evonik. Seit Neuestem gilt dies auch für schwerlösliche Wirkstoffe: Evonik hat mit der Schmelzextrusion eine Technologieplattform entwickelt, die die Bioverfügbarkeit dieser Wirkstoffe deutlich verbessert und so die Effizienz und Effektivität von oralen Darreichungsformen, also von Tabletten oder Kapseln, steigert. mehr

Einweganlagen in der biopharmazeutischen Industrie Hin und weg

Einweganlagen in der biopharmazeutischen Industrie

18.06.2010 Biopharmazeutika boomen; zahlreiche neue Produkte befinden sich bereits in fortgeschrittenen klinischen Phasen. Aufgrund des hohen Termindrucks (Time-to-market) greifen Hersteller zunehmend auf Einweganlagen zurück – gemäss dem vorteilhaften Motto „Plug, produce and throw away“. Aber wie entstand der Trend? Verbergen sich hinter den so einfach beschriebenen Systemen nicht auch kosten- oder qualitätsträchtige Nachteile? mehr



Loader-Icon