Teva

Hier finden Sie aktuelle News, Produktberichte, Fachartikel und Hintergrundberichte zum Thema "Teva".

Trends in der Lohnherstellung Generika-Markt

Ratiopharm-Mutter Teva kürzt Stellen

24.07.2017 In seinem Heimatland Israel will der Pharmakonzern Teva rund 350 Arbeitsplätze abbauen. Grund soll der steigende Wettbewerb unter Generika-Herstellern sein. mehr

Ob Zusammenschluss zum Giganten oder Spezialisierung: Viele Wege führen zum (Umsatz-)Ziel. (Bild: Julien Eichinger + alphaspirit + laudiseno + Valentina R. – Fotolia) Übernahmen und Fusionen in Chemie und Pharma

Von Riesen und Spezialisten

21.02.2017 Was macht eigentlich… die Übernahmewelle der vergangenen Jahre? Bereits in den Jahren 2015 und 2016 berichteten wir über die Deals der vergangenen zwölf Monate – und führen diese noch junge Tradition an dieser Stelle weiter. mehr

Plant Teva bereits weitere Zukäufe?

Plant Teva bereits weitere Zukäufe?

05.08.2016 Gerade erst ist die Milliarden-Übernahme der Generika-Sparte des US-Konkurrenten Allergan unter Dach und Fach – doch Teva plant mit den hieraus erwarteten Synergieeffekten Medienberichten zufolge bereits weitere Zukäufe. mehr

Wer ist im Konzern verantwortlich?

Teva rechnet mit mehr Gewinn

13.07.2016 Der israelische Generika-Hersteller Teva rechnet für das zweite Quartal mit ungeplant hohen Gewinnen. Das Ergebnis der Ratiopharm-Mutter wird statt 1,16 bis 1,20 Dollar pro Aktie wohl auf 1,19 bis 1,22 Dollar steigen. mehr

Alles auf Los: Teva darf Allergan nun offiziell übernehmen

Alles auf Los: Teva darf Allergan nun offiziell übernehmen

11.03.2016 Nach der Zustimmung seitens Brüssels ist es nun perfekt: Die vor allem durch ihre Marke Ratiopharm bekannte Teva darf den irischen Generika-Hersteller übernehmen. Allerdings gibt es Einschränkungen. mehr

Teva übernimmt Rimsa für 2,3 Mrd. US-Dollar

Teva übernimmt Rimsa für 2,3 Mrd. US-Dollar

02.10.2015 Medienberichten zufolge hat Teva, der weltgrößte Hersteller von Generika und hierzulande wohl am besten durch seine Tochter Ratiopharm bekannt, den mexikanischen Pharmakonzern Rimsa für eine Summe von 2,3 Mrd. US-Dollar übernommen. mehr

Teva, Mylan, Perrigo: Das Übernahmekampf-Dreieck dreht sich weiter

Teva, Mylan, Perrigo: Das Übernahmekampf-Dreieck dreht sich weiter

27.07.2015 Im Kampf zwischen der Ratiopharm-Mutter Teva, dem US-Konzern Mylan und dem irischen Unternehmen Perrigo wird es nicht langweilig. Zwei Konzerne wappnen sich mit Übernahmen anderer Firmen gegen die ungewollten Offerten, die dritte kauft indes woanders ein. mehr

Wettbewerbsverstöße: Teva kauft sich frei

Wettbewerbsverstöße: Teva kauft sich frei

01.06.2015 Aufgrund von Wettbewerbsverstößen muss der israelische Generika-Hersteller Teva Medienberichten zufolge 1,2 Mrd. US-Dollar an Apotheken, Großhändler und Versicherer zahlen. Das Tochterunternehmen Cephalon habe demnach mit anderen Herstellern Absprachen über Marktlaufzeiten gehalten. mehr

Mylan im Kreuzfeuer: Perrigo lehnt ab, Teva bietet

Mylan im Kreuzfeuer: Perrigo lehnt ab, Teva bietet

22.04.2015 Der Plan des US-Pharmakonzerns Mylan scheint nicht so zu funktionieren wie geplant: Medienberichten zufolge hat der irische Arzneimittelhersteller Perrigo das 29-Mrd.-US-Dollar-schwere Angebot abgelehnt. Gleichzeitig bietet der Generika-Hersteller Teva nun 40 Mrd. US-Dollar, um den US-Rivalen selbst zu übernehmen. Insider hatten zuvor vermutet, Mylans Vorstoß sei eine Strategie, um selbst nicht übernommen zu werden. mehr

Übernahmen: Teva und Horizon investieren Milliarden

Übernahmen: Teva und Horizon investieren Milliarden

31.03.2015 Die Übernahmewelle ebbt nicht ab: Der israelische Generika-Hersteller Teva investiert 3,5 Mrd. US-Dollar in den Kauf des kalifornischen Biopharma-Unternehmens Auspex und das irische Unternehmen Horizon übernimmt Hyperion Therapeutics für rund 1,1 Mrd. US-Dollar. mehr

Teva: Vigodman wird neuer Chef der Ratiopharm-Mutter

Teva: Vigodman wird neuer Chef der Ratiopharm-Mutter

09.01.2014 Der Generikahersteller Teva hat einen neuen Vorstandschef gefunden: Erez Vigodman soll den Interimschef Eyal Desheh ablösen, der seit dem überraschenden Abgang von Jeremy Levin im Oktober 2013 die Geschäfte des Mutterunternehmens von Ratiopharm geführt hatte.  mehr

Teva weiter in Kauflaune: Pharmakonzern will Cephalon für 6,8 Mrd. USD schlucken

Teva weiter in Kauflaune: Pharmakonzern will Cephalon für 6,8 Mrd. USD schlucken

03.05.2011 Knapp ein Jahr nach der Übernahme des deutschen Generika-Hersteller Ratiopharm greift der israelische Pharmakonzern nun nach dem US Pharmariesen Cephalon. Am Montag hat das Management von Teva einen Vertrag gebilligt, nachtem Teva alle ausstehenden Aktien von Cephalon für $ 81,50 pro Aktie in bar erwerben will. Das entspricht einem Wert von 6,8 Mrd. US-Dollar.   mehr



Loader-Icon