100-Mio-Euro-Invest in Deutschland

Takeda startet Bauprojekt für Impfstoffproduktion

29.11.2016 Der Pharmahersteller Takeda hat in Singen mit dem Bau eines neuen Impfstoff-Werks begonnen. Mit der 100 Mio. Euro teuren Investition soll ab 2019 ein Impfstoff gegen das Dengue-Fieber produziert werden.

Anzeige
Takeda startet Bauprojekt für Impfstoffproduktion

Am 29. November setzte Takeda den ersten Spatenstich für einen 100 Mio. Euro teuren Neubau, in dem ab 2019 in Singen Impfstoffe gegen Dengue-Viren produziert werden sollen. Bild: Takeda

Der Impfstoff befindet sich derzeit in der klinischen Erprobung. „Die neue Anlage wird einen enormen, bisher unerfüllten medizinischen Bedarf decken und Millionen von Menschen Zugang zu einem dringend benötigten Medikament verschaffen“, sagte Dr. Thomas Wozniewski, Global Manufacturing Officer bei Takeda anläßlich der Spatenstich-Zeremonie. Der Neubau soll eine Nutzfläche von 20.000 Quadratmetern bieten. Der Produktionsstandort Singen gilt im globalen Produktionsnetzwerk von Takeda als Spezialist für halbfeste und flüssige Arzneimittel. Die in Singen vorhandenen Erfahrungen in der Lyophilisation (Gefriertrocknung) seien eine Schlüsseltechnologie für die Herstellung des Dengue-Impfstoffs. Dengue-Fieber ist laut WHO die sich am schnellsten ausbreitende, durch Mücken übertragene Virusinfektion – die Erkrankung tritt in über 100 Ländern auf.

(as)

Hier finden Sie aktuelle Berichte zu Takeda:


Thumbnail für Post 87568

Neun Milliarden Dollar Strafe für Takeda und Eli Lilly

15.04.2014 Die Süddeutsche Zeitung berichtet, dass der japanische Pharmahersteller Takeda und das US-amerikanische Pharmaunternehmen Eli Lilly eine Strafe von 9 Mrd. US-Dollar bezahlen müssen, weil sie Krebsrisiken bei dem Diabetes-Medikament Actos verschwiegen haben sollen. Dies entschied ein Gericht in Lafayette, im US-Bundesstaat Louisiana. mehr

Thumbnail für Post 79866

Takeda übernimmt URL Pharma

13.04.2012 Takeda Pharmaceutical und URL Pharma haben bekannt gegeben, dass Takedas hundertprozentige Tochtergesellschaft Takeda America Holdings und URL Pharma sich darauf geeinigt haben, dass Takeda für eine Vorauszahlung von 800 Mio. US-Dollar und weitere unternehmenserfolgsoriente Zahlungen erwerben wird. mehr

Takeda kündigt durch Übernahme von Nycomed Stellenabbau an

19.01.2012 Takeda Pharmaceutical Company Limited kündigt strategische Maßnahmen für eine weltweit bessere Ausrichtung der Belegschaft und Standortkonsolidierung an, um den Nycomed-Unternehmensbereich zu integrieren. Darüber hinaus wird – angepasst an die jeweiligen Marktbedingungen – die Präsenz in mehr als 70 Ländern gestärkt und der Fokus auf Wachstum durch Innovation gelegt. Zu den strategischen Maßnahmen gehört unter anderem die geplante Streichung von 700 Arbeitzsplätzen in der deutschen Niederlassung in Konstanz. mehr

Die größten Pahrmakonzerne der Welt:

Anzeige
Loader-Icon