Für die Zukunft gerüstet

Tamper-Evident- Etikettierer

27.07.2015 Für die manipulationssichere Versiegelung von Pharma-Verpackungen hat Herma einen speziellen Tamper-Evident-Etikettierer entwickelt. Die Anlage verschließt Faltschachteln mit transparenten Siegel-Etiketten, die in der Mitte perforiert sind - dank dieser Erstöffnungsgarantie können einmal geöffnete Verpackungen nicht unerkannt wieder verschlossen werden, wie es zum Beispiel die EU-Richtlinie 2011/62/EU ab 2016 fordert.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Siegeletikett mit Erstöffnungsgarantie
  • Reverse Tuck oder Airplane Tuck
  • bis 300 Produkte/min

Der Etikettierer ist auch für die bald bevorstehende Serialisierungspflicht vorbereitet (Bild: Herma)

Beim Etikettieren meistert die Anlage eine weitere Herausforderung: Die Einstecklaschen der Faltschachteln, die versiegelt werden müssen, können sich sowohl rechts oben und links unten („Reverse Tuck“) als auch auf beiden Seiten unten („Airplane Tuck“) befinden. Um diese Flexibilität zu gewährleisten, werden verschiedene Formatsätze verwendet, die der Anwender schnell und einfach wechseln kann. Zusätzlich kann der Tamper-Evident Etikettierer neben Siegel-Etiketten auch Vignetten bzw. Bollini-Etiketten aufbringen. Die Faltschachteln werden zudem mit einem Datamatrix-Code sowie einer individuellen Seriennummer bedruckt. Dabei erreicht die Etikettieranlage eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 300 Produkten/min – damit ist der Etikettierer auch für die bald bevorstehende Serialisierungspflicht vorbereitet.

Fachpack 2015 Halle 3A – 231

1603pf686

Loader-Icon