3. Interaktives MAP-Seminar

Das „Interaktive MAP-Seminar“ hat sich inzwischen als Expertentreff rund um aktuelle Entwicklungen, innovative Verfahren und wirtschaftliche Technologien bei der Verpackung von Lebensmitteln etabliert. Am 10. September lädt Linde gemeinsam mit Partnern zur dritten Auflage der Fachveranstaltung in sein Anwendungstechnisches Zentrum (ATZ) nach Hamburg ein. Neben HTK Hamburg ist in diesem Jahr erstmals auch der Verpackungsmaschinenbauer PFM dabei.
Verpackungsexperten, Betriebs- und Produktionsleitern sowie Verantwortlichen in der Qualitätssicherung bietet das „3. Interaktive MAP-Seminar“ wieder die Gelegenheit zum intensiven Gedankenaustausch. Auf dem Tagungsprogramm stehen Kurzvorträge zu Verpackungsthemen ebenso wie das praktische Arbeiten in Workshops.
Im Mittelpunkt des Seminars stehen exakt auf die jeweiligen Anforderungen und Produktionsprozesse abgestimmte Lösungen zum Verpacken unter Schutzatmosphäre (Modified Atmosphere Packaging, MAP). Die drei Unternehmen zeigen dabei anhand ihrer eigenen Kernkompetenzen, wie die Parameter Gase, Maschine, Verpackungsmaterial und Gasanalytik zusammenspielen. Ein aktuelles Thema wird darüber hinaus die neu gefasste Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) sein.

Loader-Icon