Markt

Thermo Fisher Scientific und AstraZeneca erhalten Microsoft Award

12.08.2008 Anlässlich der Jahreskonferenz der Drug Information Association (DIA) wurden Thermo Fisher Scientific und AstraZenca mit einem Microsoft Pharmaceutical and Life Sciences Innovation Award in der Kategorie Dicovery and Product Innovation ausgezeichnet. Mit dem Award werden Unternehmen geehrt, die mit innovativen Lösungen auf Basis der Microsoft Software-Plattform einen Durchbruch in Prozessen und Methoden in der pharmazeutischen

Anzeige

Anlässlich der Jahreskonferenz der Drug Information Association (DIA) wurden Thermo Fisher Scientific und AstraZenca mit einem Microsoft Pharmaceutical and Life Sciences Innovation Award in der Kategorie Dicovery and Product Innovation ausgezeichnet. Mit dem Award werden Unternehmen geehrt, die mit innovativen Lösungen auf Basis der Microsoft Software-Plattform einen Durchbruch in Prozessen und Methoden in der pharmazeutischen und Life-Sciences-Industrie erzielt haben. Die prämierte Anwendung rationalisiert die frühe Phase der Medikamentenentwicklung und beschleunigt die Entscheidungsfindung bei der Auswahl der Entwicklungskandidaten.

Um das biochemische Screening zu zentralisieren, Laborabläufe aufzuzeichnen und die Effizienz durch bessere Datenverwaltung zu erhöhen, hat AstraZenca das Nautilus Lims von Thermo Scientific eingeführt. Aufbauend auf dem Visual Studio .NET von Microsoft hilft das Labor-Informations-Management-System globale Anfragen zu koordinieren, Arbeitsabläufe zu automatisieren und Screenings zu standardisieren. Innerhalb von sechs Monaten konnte das Pharmaunternehmen die Leistung quer durch seine Laboratorien dadurch um 180 % steigern.

Anzeige
Loader-Icon