MEK- und Methanol-frei

Thermochromatische Tinten V476 und V521

10.08.2015 In der Lebensmittelbranche werden Gemüse, Bohnen, Obst, Suppen, Saucen, Babynahrung, Fleisch/Fisch, Fertiggerichte und Tiernahrung schon seit Jahren durch Verarbeitung in der Retorte oder im Autoklav haltbar gemacht. Um die Kennzeichnungsanforderungen vor, während und nach der Retortenverarbeitung zu erfüllen, stellt Videojet seine neuesten Tintenentwicklungen, V476 und V521, für die Verwendung mit den Continuous Ink Jet-Druckern (CIJ) der 1000er Serie vor.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • für Retortenverarbeitung
  • klare Farbänderung
  • weniger Verschmieren

 

Die V476 ist für die Standarddrucker der 1000er Serie und die V521 für die Ultra High Speed-Modelle der 1000er Serie geeignet. Die mit diesen neuen Tinten erzeugten Kennzeichnungen ändern ihre Farbe von Dunkelrot in Hellrot, wenn sie bei der Retortenverarbeitung Wärme und Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Der Farbwechsel erfolgt, nachdem das Produkt mehrere Minuten lang bei 116 bis121 °C in der Retorte verarbeitet wurde. Somit können die Verarbeitungsbetriebe feststellen, ob ein bestimmtes Produkt ausreichend in der Retorte verarbeitet wurde.

Fachpack 2015 Halle 9 – 360

Anzeige
Loader-Icon