Reaktionsführung bei Tieftemperatur

Tieftemperaturtechnologie

06.10.2008 Eine Vielzahl chemischer Reaktionen läuft bei Temperaturen zwischen -15 und 150 °C ab.

Anzeige

Eine Vielzahl chemischer Reaktionen läuft bei Temperaturen zwischen -15 und 150 °C ab. Andere wiederum benötigen extrem tiefe Temperaturen, um das gewünschte Produkt zu liefern. Die Tieftemperaturtechnologie ermöglicht die Reaktionsführung bei Temperaturen bis -90 °C und erschließt so eine völlig neue Dimension von Syntheseverfahren, die bisher technisch nicht möglich waren. Die Kälte wird mit flüssigem Stickstoff (-196 °C) durch Abkühlung einer Wärmeträgerflüssigkeit über Wärmeübertrager erzeugt. Zeitgleich mit Einführung der Tieftemperaturtechnologie im Produktionsmaßstab hat der Hersteller eine Laboranlage für Kältereaktionen installiert.

Keyword: Kälteerzeugung

Anzeige
Loader-Icon