Richtig kennzeichnen

Tintenstrahldrucker Imaje 4040

21.10.2004 Der Imaje 4040 arbeitet mit Piezo-Technologie und druckt Texte, Grafiken, Logos, die gängigen Barcodes und 2D-Codes mit einer Auflösung von 180 dpi auf poröse Oberflächen.

Anzeige

Der Imaje 4040 arbeitet mit Piezo-Technologie und druckt Texte, Grafiken, Logos, die gängigen Barcodes und 2D-Codes mit einer Auflösung von 180 dpi auf poröse Oberflächen. Zwei Druckköpfe sind verfügbar: Der XJ128 bedruckt eine Kennzeichnungshöhe von 1,5 bis 17 mm bei Druckgeschwindigkeiten von 712 bis 1270 mm/s; beim XJ500 liegt die Kennzeichnungshöhe zwischen 1,5 und 71 mm bei Geschwindigkeiten von 763 bis 1270 mm/s. Bis zu vier Druckköpfe können an ein Gerät angeschlossen werden, so dass z.B. die gleichzeitige Kennzeichnung auf mehreren Seiten einer Umverpackung möglich ist. Die gewünschten Inhalte können am PC oder direkt am Tintenstrahldrucker erstellt werden. Der Windows-XP-Drucker hat ein 10,4“-Display und zahlreiche Kommunikationsschnittstellen.

Anzeige
Loader-Icon