Anlageneffizienz spürbar erhöhen

TLM Transmodule Pickerlinie

01.08.2013 Das TLM-Transmodul von Gerhard Schubert als zuletzt eingeführte Standardkomponente hat die Kompaktheit der TLM-Anlagen weiter erhöht. Darüber hinaus lassen sich oftmals für einzelne Verpackungsaufgaben neue, effizientere Lösungen finden, was wiederum zu einer Reduzierung von Mechanik führt. Somit steigt die Anlageneffizienz bei noch geringerem Platzbedarf.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • gesteigerte Anlageneffizienz
  • Produkte schonend handhaben
  • jedes Packschema möglich

Das Transmodul erhöht die Kompaktheit der Verpackungsanlage (Bild: Schubert)

Das TLM-Transmodul ist ein einachsiger, schienen-basierter Roboter. Die Energie- und Datenübertragung funktioniert kontaktlos. Auf den Transportschlitten werden wechselbare Formatplatten aufgesetzt. Von Schokoladetafeln, Keksen und Pralinen bis hin zu Flaschen, Tuben, Beuteln und Dosen: TLM-Anlagen verarbeiten beliebige Produkte und verpacken sie in jedem erdenklichen Packschema.

Fachpack 2013 Halle 2 – 215

Hier geht‘s zur Firma.

Pickerlinie 1401pf909

 

Loader-Icon