Nass-chemische Oxidation

TOC-Analysator Serie TOC-V

11.07.2002 Zentrale Technik des neuen TOC-Analysators der Serie TOC-V ist die starke Oxidation durch die Verbindung von Natriumpersulfat und der UV-Oxidation bei 80 °C.

Anzeige

Zentrale Technik des neuen TOC-Analysators der Serie TOC-V ist die starke Oxidation durch die Verbindung von Natriumpersulfat und der UV-Oxidation bei 80 °C. Dadurch werden alle gelösten Kohlenstoffverbindungen erfasst, und es sind auch TOC-Analysen im Ultra-Spurenbereich durchführbar. Der TOC-Wert kann mit der schnellen direkten NPOC-Methode sowie durch die Differenzmethode bestimmt werden. Eine automatische Reagenzienvorbereitung beseitigt eventuelle Verunreinigungen und minimiert so den Blindwert des Geräts. Zusammen mit dem großen Injektionsvolumen (bis zu 20,4 ml) führt dies zu hohen Reproduzierbarkeiten im unteren ppb-Bereich. Den Analysator gibt es als Standalone-Version (TOC-VWS) und PC-Version (TOC-VWP).

Anzeige
Loader-Icon